Skip to main content

Kinderrutschen für drinnen und draußen – diese 5 Dinge sollte man wissen und beachten

Kinderrutschen für drinnen und draußen - diese 5 Dinge sollte man wissen und beachten

Kinderrutschen für drinnen und draußen – diese 5 Dinge sollte man wissen und beachten

Eine Kinderrutsche gehört zu den beliebten Attraktionen eines jeden Spielplatzes. Das Vergnügen dieses harmlosen Geschwindigkeitsrausches können Sie ihnen auch im eigenen Heim bieten.

Viele Hersteller bieten Modelle sowohl für den Indoor-Gebrauch wie auch für den Garten an. Den Spielplatz im eigenen Garten macht eine Kinderrutsche neben Sandkasten und Plantschbecken komplett. Manchmal kann bei einer Gartenrutsche der Spielspaß noch vergrößert werden, wenn sie mit einem Wasseranschluss versehen ist und so als Wasserrutsche im Garten Verwendung finden kann, wenn Sie einen Wasserschlauch anschließen.

 

Worauf müssen Sie bei der Anschaffung einer Gartenrutsche achten?

 

1. Wie alt ist ihr Kind?

Schon für ganz kleine Kinder gibt es Babyrutschen. Mit zunehmendem Alter sollten die Rutschen natürlich größer werden. Kinderrutsch mit einem verstellbaren Neigungswinkel können deshalb länger im Einsatz bleichen. Tragbare Kunststoffrutschen sind für jüngere Kinder ideal. Für die älteren Kinder kann sich ein Spielturm mit Rutsche oder der Anbau einer Rutsche an ein Klettergerüst im Garten lohnen. Allerdings sollten Sie gerade jüngere Kinder an einer Rutsche immer beaufsichtigen.

WICKEY Spielturm Klettergerüst Smart Cave mit Schaukel & blauer Rutsche, Baumhaus mit Sandkasten, Kletterleiter & Spiel-Zubehör

 

2. Welche Sicherheitskriterien müssen Sie beachten?

Damit sich die Kinder nicht verletzen, müssen Sie natürlich unbedingt auf die Prüfsiegel von TÜV oder GS achten. Ein besonders Augenmerk sollte der Standfestigkeit der Rutsche gelten. Eine Bodenverankerung kann deshalb neben einem breiten Standfuß sinnvoll sein. Auch breite Trittstufen und ein langer, flacher Rutschauslauf erhöhen die Sicherheit. Eine Rutsche sollte außerdem nur dann ein Klettergerüst erweitern, wenn die Pfähle breit genug sind und tief genug in der Erde sitzen. Bei transportablen Rutschen muss der Untergrund eben sein, um ein Umkippen zu verhindern. Da Kinder schnell wachsen, sollten Sie das Maximalgewicht der Kinderrutsche im Auge behalten bzw. von Anfang an hoch genug wählen.

 

3. Welches Material ist für eine Gartenrutsche geeignet?

Für Gartenrutschen ist ein wetterfester, UV-stabiler Kunststoff zweckmäßig. Trotzdem kann es notwendig sein, die Kinderrutsche im Winter abzubauen bzw. gut abzudecken. Kunststoff verhindert auch, dass das Kind sich einen Splitter einzieht.

 

4. Welcher Standort ist für eine Gartenrutsche geeignet?

Der Standort für eine Rutsche sollte nicht nur über genügend Auslauffläche verfügen, sondern auch im Sommer garantieren, dass die Kinderrutsche im Garten nicht zu heiß wird.

 

5. Was müssen Sie bei einer Indoor-Rutsche beachten?

Auch das eigene Kinderzimmer lässt sich mit einer Indoor-Rutsche in ein Spielparadies verwandeln. Eine Indoor-Rutsche, die Sie einfach in eine Sprossenwand einhängen, bereitet den Kindern großen Spaß und kann auch schnell wieder Platz machen, wenn die Kinder ein anderes Spiel spielen. Alternativ könne Sie für den Indoor-Gebrauch auch andere Rutschen wählen, die sich leicht zusammenklappen lassen. Eine Kinderrutsche, die nur für den Indoor-Bereich gedacht ist, kann noch anheimelnder wirken, wenn sie aus Holz gefertigt ist. Dann sollten Sie aber auf eine gute Verarbeitung achten. Es darf nicht die Gefahr von Splittern bestehen und abgerundete Ecken müssen die Kinder schützen. Eine ins Hochbett integrierte Indoor-Rutsche macht das Aufstehen jeden Tag noch schöner. Um Verletzungen im Eifer des Gefechts zu verhindern, helfen auch Indoor Fallschutzmatten.

Viele Rutschen sind sowohl für als Indoor-Rutsche wie auch als Gartenrutsche geeignet. So kann das Lieblingsspielzeug mit umziehen, wenn der Winter hereinbricht, und die Kinder können ihren Bewegungsdrang mit einer Kinderrutsche befriedigen.

Erstaunlicherweise kostet eine Kinderrutsche für Indoor oder für den Garten weniger als Sie vielleicht denken, viele Ausführungen auch namhafter Hersteller sind schon unter 100 Euro zu haben. Auf https://misioohandgemacht.de gibt es zudem eine Auswahl von tollen Indoorrutschen aus Holz.

 

Marktführer bei Kinderrutschen für den Indoor- und Gartenbereich sind:

  • Smoby
  • Kettler
  • Feber
  • Gartenpirat
  • Loggyland
  • Wicky
  • Fatmoose

Ein kritischer Blick auf die Bewertungen lohnt sich natürlich immer. So steht dem Jauchzen und Jubeln der Kinder auf der neuen Rutsche Indoor oder im Garten nichts mehr entgegen.



Ähnliche Beiträge


Datenschutz
bo mediaconsult, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
bo mediaconsult, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: