Skip to main content

Grillen mit dem Zedernholzbrett

Grillen mit dem Zedernholzbrett

Grillen mit dem Zedernholzbrett

Das Grillen auf Brettern, auch Planking genannt, ist eine Strategie, bei der die Speisen auf ein Holzbrett gelegt werden, das auf einem Grill erhitzt wurde. Es ist die ideale Methode, um zu garantieren, dass Ihr Gericht ein tiefes, holzgeräuchertes Aroma erhält. Das Grillen auf einem Brett macht die übliche Holzspan-Routine gründlich zunichte, da die Haut Ihres Fisches (oder Huhns oder Gemüses) direkt mit dem gerösteten Brett in Berührung kommt. Abgesehen davon wird sich der Geschmack je nach der Art des Holzes, das Sie wählen, unterschiedlich entwickeln.

 

Was können Sie auf einem Zedernholzbrett zubereiten?

In Bezug auf das Grillen auf Zedernholzbrettern ist Fisch die bekannteste Art, nichtsdestotrotz können Sie fast jedes Protein oder Gemüse mit einem Brett grillen. Versuchen Sie sich am Grillen von Steaks, Hähnchen, Schweinefleisch, Tofu oder einem kleinen Haufen Gemüse. Achten Sie darauf, dass Sie verschiedene Fleischsorten auf getrennten Brettern aufbewahren. Gemüse kann sich, wenn alles identisch ist, ein Brett teilen, aber lassen Sie nicht zu, dass Gemüse und Fleisch zusammen auf einem Brett garen.

 

Wie wählt man das richtige Holzbrett?

In vielen Kochgeschäften werden vorgeschnittene Holzbretter verkauft, die speziell für das Grillen auf Brettern hergestellt wurden. Die Geschmacksrichtung ist von Ihnen abhängig. Zeder, Kirsche, Hickory, Walnuss, Ahorn, Apfel und Birke funktionieren hervorragend. Zedernholzbretter sind jedoch die bekanntesten.

Was die Auswahl von Brettern in Abhängigkeit vom Geschmack betrifft, denken Sie an eine Portion Ihrer Nummer1- Proteine, ähnlich wie Hickory-geräucherter Lachs oder mit Apfelholz geräucherter Speck. Diese werden Ihnen ein paar Gedanken zu den Geschmacksrichtungen geben, die Sie mögen könnten. Falls Sie sich unsicher sind, legen Sie Mittel in ein Sortiment von Brettern und machen Sie einige Tests.

 

Wird das Holz nicht Feuer fangen?

Es ist alles andere als leicht für einen altgedienten Griller zu verstehen, dass Holz über einem offenen Feuer nicht zwingend verbrennt. Bevor Sie den Grill anfeuern, müssen Sie das Brett lange in Wasser einweichen. Das verhindert, dass das Holz in Flammen aufgeht, während Sie kochen. Sie müssen auf jeden Fall auf gelegentliches Aufflackern achten, also gehen Sie auf Nummer sicher und halten Sie eine Wasserflasche bereit, während Sie grillen.

Können die Bretter wiederverwendet werden?

Bei der Wiederverwendung von Brettern kommt es auf den Zustand des Brettes nach dem Grillen an. Wenn das Zedernholzbrett völlig verbrannt ist, sollten Sie es am besten entsorgen und ein Neues benutzen.

Wenn Sie feststellen, dass das Brett noch in gutem Zustand ist (keine großen Verbrennungen), können Sie es wie bei Wildwood Grilling wiederverwenden. Waschen Sie das Brett mit heißem Wasser ab (verwenden Sie jedoch kein Reinigungsmittel) und bewahren Sie es in der Kühlbox auf. Stellen Sie sicher, dass Sie das Brett beim nächsten Grillen mit ähnlichen Proteinen oder Beilagen verwenden. Verwenden Sie das Forellenbrett also unbedingt für Fisch und das Gemüsebrett irgendwann später auch für Gemüse.

 

7 Tipps zum Grillen mit Zedernholzbrettern

1. Wässern Sie das Brett bis 12 Stunden bevor Sie es zum Grillen verwenden. Das hält das Holz vom Verbrennen ab und hilft außerdem dabei, das Grillgut während des Garens feucht zu halten. Versuchen Sie, das Brett während des Eintauchens mit einer großen Schüssel zu beschweren, damit es vollständig überschwemmt wird.

2. Zahlreiche Personen verwenden Salzwasser zum Tränken. Versuchen Sie ein organisches Produkt oder Wein für einen extra feurigen Geschmack.

3. Pinseln Sie das vorgetränkte Brett ebenso wie den Fisch und andere Lebensmittel kurz vor dem Grillen mit Öl ein, um ein Anhaften zu vermeiden.

4. Holz leitet die Wärme langsamer als Ihr Metallgrill, daher sollten auf dem Brett gegrillte Lebensmittel etwas länger garen als andere gegrillte Lebensmittel.

5. Denken Sie daran, dass Lachs und andere Fische weitergaren, nachdem sie aus der Wärme herausgenommen wurden.

6. Kratzen Sie nach dem Entfernen des Grillguts das Brett gründlich ab und nehmen Sie es in einen Behälter mit warmem Wasser ohne Reinigungsmittel.

7. Die Bretter können ein paar Mal wiederverwendet werden, unabhängig davon, ob sie verbrannt sind. Für den Fall, dass das Holz verbrannt ist, zerkleinern Sie es und verwenden Sie es als Räucherchips.



Ähnliche Beiträge


Datenschutz
bo mediaconsult, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
bo mediaconsult, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: